Cecelia Ahern: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“

Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Sie ist gebrandmarkt. Sie trägt den Buchstaben F für fehlerhaft auf ihrem Körper. Sie ist alles andere als perfekt, das war ihr schon immer klar. Die Brandzeichen jedoch machen aus ihrem Geheimnis ein Stigma, das sie in aller Öffentlichkeit als Fehlerhafte geißelt. Sie hat einen Makel, den sie nie wieder beseitigen kann. Sie hat gegen Regeln verstoßen und damit nicht nur den Zorn der Gesellschaft auf sich gezogen, sondern ist in einem aufsehenerregenden Prozess verurteilt worden. Schuldig, eine Fehlerhafte zu sein.

Sie kannte die Regeln nur zu genau. Sie war sich der Konsequenzen bewusst, die sie zu ertragen hätte, wenn sie sich den Gesetzen nicht perfekt anpassen würde. Und doch ist es ihr passiert. Gerade ihr. Dem Mädchen aus gutem Hause. Dem Mädchen mit der glänzenden Perspektive und noch dazu der Freundin von Art, dem Sohn des höchsten Richters im Lande. Sie dachte, sie sei sicher und vor Willkür geschützt. Zu spät hat sie realisiert, dass sie einer Illusion von Sicherheit erlegen ist.

Celestine ist gerade einmal siebzehn Jahre alt, als sie gegen die Regeln verstößt. Sie handelt aus dem Bauch heraus. In aller Öffentlichkeit und vor aller Augen. Sie setzt sich für einen Fehlerhaften ein. Nur ein einziges Mal. Celestine macht sich schuldig. Sie wird verurteilt. Niemand kann, niemand will, niemand darf sie schützen. Fehlerhafte wie sie stehen am Pranger der Gesellschaft und werden ihr ganzes Leben lang das Zeichen nicht los, das sie zu Außenseitern macht. Zu Sündenböcken. Zum Machtbeweis für die Unfehlbarkeit der Gilde, die über das Fehlerhafte richtet. Celestine ist FLAWED.

Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Und schon sind wir drin in „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“, dem ersten Teil der dystopischen Jugend-Dilogie von Cecelia Ahern. Ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist genau die Cecelia Ahern, die wir bisher im romantischen Genre der Literatur erleben durften. „PS – Ich liebe dich“ zählt wohl zu den größten Erfolgen der irischen Autorin, die nun ihren ersten All-Age-Zweiteiler präsentiert, der sich jedoch vornehmlich an das junge lesebegeisterte Publikum richtet und pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2016 bei Fischer FJB erschienen ist.

Und schon sind wir drin in einer Geschichte, die sich so gänzlich untypisch anfühlt, wenn man zu den Lesern von Cecelia Ahern gehört. Brandmale, Makel, Ausgrenzung und Verfolgung zählten bisher nicht zu ihren erzählerischen Welten. Und doch macht es neugierig, wie eine Autorin von Weltformat diesen Genrewechsel vollzieht und es stellt sich schnell die Frage, ob es ihr angesichts der großen Konkurrenz, wie „Die Tribute von Panem“, gelingen kann, sich ganz eigenständig abzuheben und zu begeistern.

Die Ausgangssituation von „Flawed“ hat es in sich. Da ist kein Platz für Gefühl. Es regieren Einschüchterung und Gehorsam. Angst und Vermeidungsverhalten führen zu einer scheinbar intakten Gesellschaft, in der moralisches Fehlverhalten konsequent und ohne Chance auf Wiedergutmachung bestraft wird. Hier wird nur bestraft. Reintegration ist unmöglich. Einmal fehlerhaft, immer fehlerhaft. So funktioniert das System. Und hier beginnt Cecelia Ahern das Leben ihrer Protagonistin mit nur einem einzigen Fehler um 360 Grad zu drehen.

Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Wenn man sich „Flawed“ nun kritisch analytisch nähert, dann kann man natürlich die soziale Ausgangslage mit dem Schneidbrenner in all ihre Bestandteile zerlegen und sezieren, bis man auf weniger plausible Elemente stößt. Aber hätte man unser jetziges Rechtssystem in einem dystopischen Roman vor dreißig Jahren beschrieben, auch hier wäre man fündig geworden. Cecelia Ahern gestaltet ihre Welt so, dass ihr der Sprung in das tiefe Wasser ihrer Erzählkunst möglich ist.

Und, wenn sie etwas kann, dann erzählen. Wenn sie etwas kann, dann dafür sorgen, dass sich ihre Leser mit den Protagonisten des Romans identifizieren, mit ihnen leiden, lachen, hoffen und um ihr Leben und die Liebe kämpfen. Wenn sie etwas kann, dann zu zeigen, dass die Brandzeichen ihres Romans auch in der gelebten Realität ihrer jungen Leser schon existieren. Man wird auch heute abgestempelt und in Schubladen gepackt, aus denen die Flucht kaum möglich scheint. Wenn sie etwas kann, dann das Lesen so sehr unter Dampf zu halten, dass man nach nur einem Tag am Ende von „Flawed“ den zweiten und letzten Teil Perfect – Willst du die perfekte Weltdringend herbeisehnt.

Cecelia Ahern konfrontiert die fehlerhafte Celestine natürlich mit jungen Männern, die als Rettungsanker und emotionale Fixsterne in sich mehr als verlockend sind. Dabei schwankt das gebrandmarkte Mädchen zwischen zwei Extremen. Art, der Richtersohn, der sich nicht traut, ihr zu helfen und lieber verschwindet, um seinen Weg zu finden und Carrick, der wie Celestine gebrandmarkt und fehlerhaft ist, dessen Spur sie jedoch viel zu schnell verliert. Von ihm bleibt nur der hoffnungsvolle Satz „Ich finde dich“.  

Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Cecelia Ahern gelingt ein zweifelsohne großartiger Pageturner. Der Sprung in die Jugendliteratur ist ihr fulminant gelungen, da sie Bilder und Gefühle beschreibt, die nur zu nachvollziehbar sind. Gerade in einer Phase des Erwachsenwerdens, in der sich oft die ganze Welt von heute auf morgen verändern kann. Die Rolle der Medien entspricht den dunklen Vorahnungen, die man sich ausmalen kann, wenn man sich vorstellt, dass reale Brandzeichen und Schauprozesse zum TV-Ereignis werden könnten.

Darüber hinaus bin ich bereits jetzt begeistert, dass mir ein typischer Mittelband erspart bleibt. Zumeist erscheinen dystopische Romane als Trilogie. Zumeist erweist sich genau der zweite Teil als der schwächste. Zumeist verstecken sich die Längen und Wiederholungen nur im Mittelband. Ich erwarte von „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ einen ebenso fulminanten und dynamischen zweiten und letzten Teil, der schon im November erscheinen wird.

„Flawed“ funktioniert. Das ist für mich entscheidend. Ich werde weiterlesen und bin schon jetzt sehr gespannt auf das Finale. Als männlicher Leser hoffe ich natürlich, dass die beiden Jungs nun so richtig in den Mittelpunkt der Handlung rücken, aber ich denke, es wird ihnen gar nichts anderes übrigbleiben. Dafür ist die Story zu gut angelegt. Es ist nicht mehr lange hin bis sich der Kreis schließt und alle Fragen beantwortet werden. Es sieht für mich so aus, als würde ich auch in „Perfect“ bestens unterhalten.

Flawed - Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Flawed – Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern

Das könnte es nun sein für diese Rezension. Ist es aber nicht. Das Highlight folgt am Ende. Denn es war ein absolutes Highlight, Cecelia Ahern persönlich begegnen zu dürfen und ihr im Rahmen eines kleinen und exklusiven Meet&Greet auf Einladung des Verlages die Fragen zu stellen, die sich aus meinem Lesen ergeben haben. Während sich vor dem Verlagsstand eine unüberschaubare Schlange von Fans bildete, die alle zur Signierstunde von Cecelia Ahern erschienen waren, konnten wir uns für über eine halbe Stunde mit der sympathischen Schriftstellerin in einem eigens dafür reservierten Raum zurückziehen.

Wir: Das sind tolle Blogger-Kolleginnen und ich (wohl um die Quote männlicher Leser des Romans ein wenig zu heben). Berichte und Fotos zum Meet&Greet findet ihr hier:

Bookwives – Sabrina Cremer
Buchsichten – Ingrid und Hanna Eßer
Kates Leselounge – Kate Rupp
und
Vanessas Bücherecke – Vanessa Mattonet

Ich habe mir erlaubt, das Meet&Greet für Literatur Radio Bayern aufzunehmen und so hoffen wir gemeinsam, euch ein wenig von der ganz besonderen Atmosphäre dieses Treffens nach Hause zu bringen. Auch, wenn das Meet&Greet mit Cecelia Ahern unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, wir öffnen euch die Tür zu einem der wohl meist behütetsten Räume auf dem Messegelände.

Pst… kommt rein

Flawed - Mit einem Klick zum Meet&Greet mit Cecelia Ahern

Flawed – Mit einem Klick zum Meet&Greet mit Cecelia Ahern

Advertisements

7 Gedanken zu „Cecelia Ahern: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“

  1. Pingback: Frankfurter Buchmesse 2016 – Wir kommen angeflogen | AstroLibrium

  2. Pingback: Monatsrückblick Oktober 2016 | Vanessas Bücherecke

  3. Pingback: Advent, Advent – die Auflösung des literarischen Rätselkalenders | AstroLibrium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s