„Anderswelt – Chroniken“- New Age Fantasy von Mikki Patrick

Anderswelt - Chroniken von Mikki Patrick

Anderswelt – Chroniken von Mikki Patrick

Das Fantasy-Lebensleseregal in der kleinen literarischen Sternwarte ist wirklich gut sortiert. Ich liebe es seit Anbeginn meines Lesens, in völlig erfundenen Welten zu versinken und Protagonisten mit den unglaublichsten Fähigkeiten auf ihren gefährlichen Wegen zu folgen. Unsterblich dürfen sie dabei gerne sein, sich teleportierend von Ort zu Ort bewegen, riesengroß oder zwergenhaft von Gestalt, sich von Blut ernähren oder einfach nur von Luft und Liebe und sich in Begleitung fabelhafter Tierwesen durch ihre Geschichten fabulieren. An magischen Orten dürfen sie wohnen und Gefahren müssen sie trotzen, die nicht von dieser Welt sind. Fantasy! Kurz gesagt und doch so treffend.

Die Auswahl in diesem Genre reicht von absoluten Klassikern bis hin zu den Autoren, die sich in die Fußstapfen ihrer Vorbilder begeben und neue Geschichten erzählen, die doch immer wieder die oben erwähnten Wesensmerkmale aufweisen. Man greift gerne auf diese Erzählmuster zurück und so sterben Orks, Elben, Zwerge, Vampire, Werwölfe, und viele andere fantastische Fantasy-Gestalten einfach nicht aus und schleichen sich in immer wieder leicht modifizierter Form lesenslang durch unser Leben.

In meinem Fantasy-Special habe ich mich zu dieser Lese-Leidenschaft bekannt und einige besondere Weggefährten meines Lebenslesweweges vorgestellt. Von Tolkien bis George R.R. Martin über Kai Meyer reicht die Range meines Lesens. Endlos könnte ich diese Kette fortsetzen. Endlos könnte mein Lesen sein. Wäre ich doch nur Vampir, Elbe oder begnadeter Magier. Endlos ist auch meine eigene Suche nach neuen Sternen am literarischen Fantasy-Firmament. Auf Buchmessen und in den Tiefen des Internets halte ich nach ihnen Ausschau: Den großen Geschichten aus anderen Welten.

Anderswelt - Chroniken von Mikki Patrick

Anderswelt – Chroniken von Mikki Patrick

Da darf es nicht verwundern, wenn ich extrem neugierig auf ein Buchcover reagierte, das mir auf Facebook begegnete. Einerseits, weil es atmosphärisch alle Fantasy-Saiten meiner Seele in Schwingung versetzte und andererseits, weil der Titel des Romans mir das Gefühl gab, wieder einmal am Ziel meiner Träume angelangt zu sein. Nur hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie etwas von der Autorin gehört, noch war mir klar, dass es sich bei diesem Buch um einen selbst publizierten Erstling handelt.

Die „Anderswelt – Chroniken“ von Mikki Patrick hatten mich auf eine Spur gebracht, der ich nun einfach folgen wollte. Ein erster Austausch mit der Autorin zeigte mir, dass meine Neugier absolut begründet war. Mitten in die Abschlussarbeit am Roman platzte ich mit meinen Fragen in den Schaffensprozess hinein und traf auf eine junge Frau, die voller Hoffnungen und Zweifel, aber inhaltlich getrieben von der Geschichte, die erzählt werden wollte und musste, der Geburtsstunde ihres ersten Romans entgegenfieberte.

Ich bin seit Anbeginn meines Lesens auf der Suche nach guten Geschichten. Ich suche nicht nach großen Autoren oder Verlagen. Das freudige Mitfiebern setzte auch bei mir ein und wenige Wochen später empfand ich es als großen Vertrauensbeweis, das Buch in Händen halten zu dürfen. Wir haben uns aufeinander eingelassen. Ohne große Erwartungen und Ziele. Ich wollte nur in die „Anderswelt“ eintauchen und selbst fühlen, wie diese Welt schmeckt, riecht und lebt. Ich habe es nicht bereut!

Anderswelt - Chroniken von Mikki Patrick

Anderswelt – Chroniken von Mikki Patrick

Die „Anderswelt trägt ihren Namen zurecht. Sie ist der Hort legendärer Fabelwesen. Ein letzter Zufluchtsort vor der Gewalt und der Willkür der Menschen, mit denen man einst in Eintracht zusammenlebte. Aber Menschen bleiben Menschen. So war es und so wird es immer bleiben. Als sie die Kräfte ihrer Nachbarn für ihre eigenen Zwecke nutzen wollten, war es schnell vorbei mit der Freiheit in der Welt der Menschen. Letzte Allianzen zerbrachen und die verfolgten Völker beschlossen, sich endgültig von dieser Welt zu trennen.

Sie gründeten ihre „Anderswelt“ und zogen sich dorthin zurück. Mit der Welt der Menschen nur noch durch geheime Zugänge verbunden, dachten die Fabelwesen, ihren Frieden gefunden zu haben.

Ein fataler Irrglaube und eine völlige Fehleinschätzung der Lage. Der Chronist von Anderswelt fasst diese Ereignisse schonungslos zusammen und beschreibt die hilflosen Versuche der Bewohner, ihre Welt zu bewahren. Denn nur in diesem einen Ziel sind sie geeint: Die Völker von Anderswelt, deren eigene Konflikte niemals beigelegt werden konnten. Dazu sind sie einfach zu unterschiedlich.

Lichtelben, Gestaltwandler, Dunkelelben, Zwerge, Vampire, Dämonen, Amazonen und Engel bilden eine große Zweckgemeinschaft in Anderswelt, die nun gezwungen ist um den Erhalt ihrer Existenz zu kämpfen. Eine Mordserie erschüttert die Völker und da sie Opfer auf allen Seiten fordert, ist es ausgeschlossen, dass die Täter aus Anderswelt kommen. Die große Gemeinsamkeit dieser Bluttaten: Jedem Opfer fehlt das Herz. Ein großer Rat wird einberufen, um  einen Weg zu finden, dem Morden Einhalt zu gebieten.

Anderswelt - Chroniken von Mikki Patrick

Anderswelt – Chroniken von Mikki Patrick

Als dann unversehens ein junges Mädchen in die Versammlung der Fürsten von Anderswelt platzt, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Denn Kira Rogers ist nicht von dieser Welt. Sie kommt aus New York und begreift nicht, was sie plötzlich inmitten der fremdartigen Wesen verloren hat. Ihr kommt es vor, als befände sie sich in einem tiefen Traum oder am Filmset einer Filmproduktion:

“Na toll… Sie befand sich in einem Raum mit Gimli, Lara Croft und Hellboy! Alias Solin, Ahima und Zarko! Was kam denn als Nächstes? Legolas oder doch Thor? Batman wäre auch cool. Kira konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. Plötzlich ging ein heftiger Schmerz durch ihre Schultern. Sie schrie auf und…”

Als sie sich plötzlich selbst zu verändern beginnt, von den Anwesenden ehrfürchtig als Prinzessin bezeichnet wird und die Zusammenhänge zwischen ihrem Erscheinen in Anderswelt und der mysteriösen Mordserie erkennt, wird ihr klar, dass ihr Leben mehr aus den Fugen geraten ist, als sie es jemals für möglich gehalten hätte. Als sich dann auch noch der geheimnisvolle Dunkelelbe Prinz Artak unsterblich in sie verliebt muss sie sich eingestehen, dass Anderswelt der beste Platz für sie ist. Ganz besonders jetzt, wo ihr Engelsflügel gewachsen sind.

Anderswelt - Chroniken von Mikki Patrick

Anderswelt – Chroniken von Mikki Patrick

Gemeinsam beschließt man, das Morden zu beenden. Der Weg führt in die Welt der Menschen und eine Zweckgemeinschaft von fabelhaften Gefährten macht sich auf die Reise. Eine gefährliche Reise. Soviel steht fest. Aber die Helden, die sie antreten stellen wohl die schlagkräftigste Reisegesellschaft dar, die man sich vorstellen kann. Wird das den Feind beeindrucken, und kann sich die alte Prophezeiung bewahrheiten, dass ein Mann und eine Frau Anderswelt retten können? Ist Kira der Morgen und Artak die Nacht? Wird der Drachenhort zur Verheißung eines gemeinsamen Lebens? Fragen die nur der Chronist von Anderswelt beantworten kann. Oder die Autorin selbst.

Mikki Patrick schöpft aus dem Vollen ihres erdachten Universums, wenn sie ihre Helden von einer Welt in die andere führt. Sie verliert sich nicht in Beiläufigem, wenn es ihr darum geht, emotional und spannungsgeladen das hohe Tempo ihrer Erzählung zu halten. Darüber hinaus betritt sie für mich absolutes Neuland in diesem Genre, indem sie zwei Sprachwelten in einem Roman vereint. Die Sprache der Anderswelt-Wesen und die Ausdrucksweise einer New Yorkerin, die einfach kein Blatt vor den Mund nimmt. Engelsprinzessin hin oder her. Humor, Action und Liebe. Diese Fantasy-Formel geht auf. Besonders, wenn sie auch noch um ein besonderes schwarzes Einhorn namens Warin bereichert wird.

Das Gesamtpaket stimmt in diesem Roman. Es ist frische New Age Fantasy, die Mikki Patrick in unsere Lesezimmer schickt und die so manchem großen Verlag gut zu Gesicht stehen würde. Das Cover von Mark Freier, das hervorragende Lektorat und die Atmosphäre dieses Romans machen aus diesem Selfpublisher-Erstling von Mikki Patrick ein perfektes Leseerlebnis. Für mich kein Geheimtipp mehr. Das Genre lebt.

Blühende Fantasy bei AstroLibrium - Ein Klick genügt

Blühende Fantasy bei AstroLibrium – Ein Klick genügt

Advertisements

4 Gedanken zu „„Anderswelt – Chroniken“- New Age Fantasy von Mikki Patrick

  1. Pingback: Blühende Fantasy in der kleinen literarischen Sternwarte | AstroLibrium

  2. Pingback: “Anderswelt – Chroniken”- New Age Fantasy von Mikki Patrick | Mikki Patrick

  3. Hallo Arndt! 🙂

    Ich möchte mich bei Dir bedanken, dass Du Dir die Zeit genommen hast, meine Wesen auf ihrer gefährlichen Reise zu begleiten. Und darüber, dass dich ihre Abenteuer so begeistert haben, freue ich mich wie ein kleines Kind! Was ich hier lesen durfte, lässt mich immer noch sprachlos zurück.
    Man hört so viel Negatives über Facebook, sodass ich hier mal eine Lanze für den Daten sammelnden Moloch breche: Denn durch Facebook wurdest Du auf mich aufmerksam. Du bist beim Stöbern über meine Autorenseite gestolpert, weil mein Facebook-Banner und mein Buchcover dich ansprachen. Ein paar Schnipsel meines noch unvollendeten Manuskripts auf meiner Seite machten dich neugierig und Du hattest mir eine Nachricht hinterlassen, die sinngemäß lautete: „Melde dich, wenn’s fertig ist.“
    Wir haben uns die vergangenen Monate nicht aus den Augen verloren, was mich sehr gefreut hat. 🙂
    Und als ich schließlich mit dem fertigen Buch daherkam, wolltest Du es unbedingt lesen. Du hattest nicht die geringsten Vorbehalte, mit denen Indie-Autoren oft zu kämpfen haben. 🙂 Danke, dass Du so unvoreingenommen an mein Buch herangegangen bist.
    Nun ist Deine Reise durch Anderswelt zu Ende und Du hast gelacht, geweint und mitgefiebert – zusammengefasst bedeutet das wohl, dass ich alles richtig gemacht habe.

    Es freut mich, dass meine Wesen dich als „Mitstreiter“ gewinnen konnten! 😉 Für mich ist das alles, was zählt!

    Liebe Grüße
    Mikki Patrick

  4. Hach…es ist eine Freude, Deine Worte zu lesen, Arndt! Da merkt man wirklich die tiefe Leidenschaft und das macht auch noch Lust, selbst in „Anderswelt“ einzutauchen! Das werd ich mir denn mal vornehmen! Bisher gabs wenig bis gar nichts, wo Du mich in die Irre geleitet hättest 🙂

    Danke für diesen fantastisch schönen Artikel!

    Liebe Grüße
    Bine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s