Von EREBOS zu EREBOS 2 – Rück- und Ausblick

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

Ein neues Icon auf dem Smartphone? Ein rotes „E“, das plötzlich erscheint? War da nicht mal was? Kommt uns das ein wenig bekannt vor? Gab es nicht mal ein Spiel, das man am PC ganz exklusiv spielen konnte? Ein Spiel, über das man auf keinen Fall reden durfte, das keinen Fehler verzieh, das nicht mehr gestartet werden konnte, wenn man auch nur einen Fehler beging und das dem Spieler Aufgaben stellte, die im realen Leben bewältigt werden mussten? Na klar. Da war was. Vor fast 10 Jahren. „EREBOS“ von Ursula Poznanski war im Jahr 2010 ein literarischer Gassenhauer. In aller Munde und Gesprächsthema an jedem Bücherstammtisch.

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

Ihr erinnert Euch? Ihr habt EREBOS gelesen? Na dann seid Ihr hier genau richtig. Blicken wir gemeinsam zurück und dann nach vorne. Oh ja, es gibt ein Vorne. Was ich vor fast 10 Jahren zu „EREBOS“ schrieb, wird jetzt wieder wichtig. Denn es geht weiter mit diesem epochalen Jugendthriller. EREBOS is back. EREBOS 2 kommt. Zunächst ein Blick zurück:

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

„Es beginnt immer nachts. Nachts füttere ich meine Pläne mit Dunkelheit.
Wenn es etwas gibt, worüber ich im Übermaß verfüge, so ist es Dunkelheit.
Sie ist der Boden, auf dem gedeihen wird, was ich wachsen lassen möchte.“

So beginnt EREBOS von Ursula Poznanski. Mit diesen Worten zieht die Autorin ihre Leser in eine Geschichte hinein, die funktioniert, die begeistert und sich im Gedächtnis dauerhaft festkrallt. Woran liegt das? Was macht einen Roman aus, der aus der Masse vergleichbarer Bücher heraussticht und Leser aller Leserschichten nachhaltig fesselt?

Ursula Poznanski hat ein High-Script vorgelegt. Bestechend: Die grundlegend neue Idee eines dynamischen Computerspiels namens EREBOS, das auf beängstigende Art und Weise das reine Spiel mit der realen Welt kombiniert und verbindet. EREBOS wird gezielt in Umlauf gebracht, sein Inhalt bleibt jedoch für Außenseiter geheim. Und genau dieser Exklusivitäts-Mechanismus macht es in kurzer Zeit zum Spielestatussymbol. Hier spiegelt Ursula Poznanski ernsthafte Bedürfnisse von Jugendlichen wider:

– Zugehörigkeitsgefühl
– Abenteuerlust
– Individualität
– Privatsphäre
– Fluchtstreben aus dem tristen Alltag

Diese Ebenen werden von EREBOS bedient und die scheinbare Exklusivität der Spielwelt sorgt dafür, dass sich die EREBOS-Beteiligten im unsichtbaren Strudel des Geschehens verfangen und süchtig werden – süchtig nach Bestätigung und Erfolg. Die Grenzen verschwimmen, als das Computerprogramm Aufträge erteilt, die nicht mehr in der virtuellen Welt, sondern im realen Leben der Spieler ausgeführt werden müssen, in einer Welt, in der Computerspiele keine besondere Relevanz haben. Plötzlich sind alle Spieler gezwungen zu agieren, um einerseits das finale Ausscheiden zu verhindern und auf der anderen Seite den Zugang zum nächsten Level zu erhalten.

Doch welches Ziel verfolgt das Spiel? Wer steckt hinter EREBOS?

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

Die österreichische Autorin veröffentlicht diesen Roman in einer Zeit, [Anmerkung des Rezensenten: im Januar 2010] die dadurch gekennzeichnet ist, dass Jugendliche stundenlang vor ihren Computern sitzen, in die Tiefe virtueller Spielewelten eintauchen und ihre Eltern nicht nachvollziehen können, wieso es nicht möglich ist, den Ablauf des Spiels für eine kurze Essenspause zu unterbrechen. Sie schreibt es in einer Zeit, in der viele Erwachsene stundenlang vor dem Rechner sitzen und ihrer Umgebung nicht mehr erklären können, warum eine Teilnahme am sozialen Leben nicht möglich ist, weil man schließlich etwas verpassen könnte in der virtuellen Welt. Eine digitalisierte Dimension des Seins beginnt um sich zu greifen und das Verhalten der Eltern findet plötzlich seine Entsprechung im Spielverhalten von Kindern. Überraschend?

Ursula Poznanski spiegelt diesen problematischen Teil unserer Gesellschaft und siedelt in diesem Szenario eine spannungsgeladene Handlung an, die in ihrer Brisanz und Aktualität einfach nur als brillant zu bezeichnen ist. Also, Rechner aus und ran ans Buch. LESEN: Ihr Jugendlichen vor den PCs in denen Egoshooter das Leben regieren! LESEN: Ihr Erwachsenen in Euren virtuellen Umgebungen und LESEN: Ihr Liebhaber erstklassiger Romane! Und bitte nicht vergessen:

„Loslassen ist einfach, wenn man sich erst einmal dazu entschlossen hat.“

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

Das schrieb ich vor fast 10 Jahren, also lange bevor ich hier in den Tiefen meiner kleinen literarischen Sternwarte versank. Erebos war der Startpunkt meines Lesens an der Seite von Ursula Poznanski. Ich bezeichne sie noch heute als die Fluchthelferin meines Lesens, weil ich wohl tausende Kilometer in schnellster Gangart zurücklegte, in der Hoffnung, ihren jeweiligen Thriller mit heiler Haut zu überstehen. Und jetzt, nach so langer Zeit überrascht uns Ursula Poznanski mit der Fortsetzung eines Thrillers, der für mich eigentlich abgeschlossen schien. Jetzt sorgt die Kunde von „EREBOS 2“ für eine Aufregung in der Fangemeinde, die man mit Händen greifen kann. Es knistert, flimmert und vibriert. Und ich? Heute gehöre ich zum sogenannten Inneren Kreis. Heute ist es mein Privileg, das Erscheinen von „EREBOS 2“ als „Afficionado“ zu begleiten. Doch vor der Fortsetzung gilt es sich an eine Zeit, die längst vergangen scheint, zu erinnern.

Ist EREBOS noch präsent in Eurem Langzeitgedächtnis? Was verbindet Ihr heute mit dieser Geschichte und was erwartet Ihr von der Fortsetzung? Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten und dann legen wir im August los, wenn EREBOS uns wiederfindet. In wenigen Wochen ist es soweit und solltet Ihr noch EREBOSLOS sein, die Zeit ist reif, eine Geschichte zu entdecken, die damals bahnbrechende Wirkung hatte und nichts an ihrer Relevanz eingebüßt hat. Greift zur Sonderausgabe (ein Schmuckstück) und dann hinein in eine Fortsetzung, auf die sich die Bücherwelt unglaublich freut.

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

„EREBOS 2“ – Ich bin zurück und habe überlebt. DAS FAZIT:

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - Astrolibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick

Die Frage ob EREBOS 2 ein würdiger Nachfolger von EREBOS ist, hat sich mir nie gestellt. 10 Jahre nach der Deaktivierung eines Computerspiels auf Leben und Tod hat Ursula Poznanski einen Relaunch hingelegt, den man so nicht programmieren kann. EREBOS ist wieder aktiv. Das Programm hat dazugelernt und nichts von dem verloren, was es damals so gefährlich machte. Es zieht Menschen in seinen Bann und verwickelt sie in einen Dialog am Rechner und am Smartphone, dem sie sich nicht entziehen und verweigern können. Dazu ist das Bedrohungszenario, mit dem EREBOS aufwartet viel zu gefährlich. Auch Spieler von einst, die dieser Welt schon lange entsagt haben, sind wieder Teil des perfiden Spiels.

Nick verliert alle Fotos, die er gerade von einer Hochzeit gemacht hat. EREBOS hat sie beschlagnahmt und nur durch den erneuten Eintritt ins Spiel kann er sie Schritt für Schritt zurückgewinnen. Perfide. So oder so ähnlich geht es auch den neuen Spielern. Es geht um ihre Existenzen, wenn sie im Spiel gegeneinander antreten. Auch diesmal führen die Aufgaben in die reale Welt. Was Ursula Poznanski dann jedoch verursacht ist phänomenal. Hatte man in EREBOS noch den Konflikt zwischen Realität und Game zu verarbeiten, so kommt jetzt eine Ebene hinzu, die ich nicht erwartet hätte. Sind die Identitäten der Spieler auch im wahren Leben mit Vorsicht zu genießen? Hat sich das Spiel in eine Richtung entwickelt, die nicht nur Böses im Sinn hat? Wer hat EREBOS reaktiviert und mit welcher Absicht? Gut und Böse verschwimmen zu einem Nebel, der sich vollständig lichtet und seine Leser staunend zurücklässt. Das ist großes Kino!

„EREBOS 2“ ist ein literarisch fesselnder mehrdimensionaler Identitätskonflikt, in dessen Sog man untergeht und wie neugeboren wieder auftaucht. 

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski - Rück- und Ausblick - AstroLibrium

Von EREBOS zu EREBOS 2 – Ursula Poznanski – Rück- und Ausblick