Drei auf einen Streich [Die neuen Disney-Hörbücher]

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

Ein Paradigmenwechsel hat in diesem Jahr die Kinosäle erobert. Der Zeichentrick hat wohl ausgedient und neue Begriffe für die bestehende Dynamik auf dem Filmmarkt geben sich gerade die Türklinke in die Hand. Was ist passiert? Walt Disney hat erneut die Welt verändert. Aus liebgewonnenen Zeichentrickfilmen wurden Animationsfilme, in denen das gesamte Setting allerdings so real wirkt, als handele es sich um Live Action Filme. Dabei sind sie alles, nur das nicht. Entweder vereinen sie einen Mix aus realen und animierten (und hierbei sprechen wir von High-Level-computeranimierten) Szenen, oder sie sind ausschließlich an Computern entstanden, deren Rechenkapazität leicht ausreichen würde, um alle zukünftigen Mars-Weltraummissionen gleichzeitig starten zu können…

Dabei betritt Disney inhaltlich kein Neuland. Es handelt sich im weitesten Sinne um Remakes von Geschichten, die uns seit unserer Kindheit begleiten. Was steht hier jetzt im Vordergrund? Die Story selbst oder das Aufzeigen der technischen Möglichkeiten in der Realisierung von Kinofilmen, die einen garantierten Einnahmefluss garantieren? Ich denke, es ist ein Mix aus beidem. Die meisten Kinogänger sind wohl vertraut mit diesen Legenden von einst (wobei dieses Einst zum Teil gar nicht so lange her ist). Wer kennt nicht „Dumbo“, den fliegenden Elefanten? Wer hat noch nie zuvor mit „Aladdin“ an der magischen Wunderlampe gerieben? Und wer hat noch nichts vom „König der Löwen“ gehört? Ich wage zu behaupten, dass niemand unter uns ist, der nicht zumindest zwei dieser Filme in ihrer Zeichentrickvariante gesehen hat.

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

Und natürlich lege ich auch meine Hand dafür ins Feuer, dass viele von Euch sich die Neuverfilmungen nicht entgehen lassen. Hand aufs Herz, wer kann da widerstehen und wer macht sich nicht gerne selbst ein Bild von den neuen Bildern? Ich werde mich jedenfalls ganz sicher von den neuen Filmen ins Kino locken lassen. Nicht jedoch ohne zuvor als Literaturblogger zu schauen, wie die Verlagswelt mit diesem Hype umgeht. In Erwartung exorbitanter Besucherzahlen will man sich doch die Chance sicherlich nicht entgehen lassen, von dieser Welle zu profitieren. In den Printmedien findet man gerade eine Vielzahl von Neuauflagen alt bekannter Bilderbücher, neuer Bücher zu den Filmen, aber letztlich keine großen Überraschungen. Ein Bereich hebt sich deutlich ab. Und das nicht nur durch die Neuauflage bestehender Produktionen.

Die Hörbuch-Branche boomt und gerade der Zuwachs an Hörbüchern zum Film zeigt, dass die hörige Kundenschar auch hier gerne mit Produktionen verwöhnt wird, in deren Mittelpunkt die Synchronsprecher der Filmvorlagen stehen. Fühlt sich dann ungefähr so an, wie Kino für die Ohren, kostet allerdings weniger, als eine Eintrittskarte mit Popcorn und Softdrink. Darüber hinaus wachsen beim gemeinsamen Hören mit unseren Kindern keine Kosten auf, die sich gemessen an der Anzahl der Sprösslinge potenzieren. Jetzt liegen sie mir vor, die drei aktuellsten Produktionen aus dem Hause Der Hörverlag. Es sind keine „alten Kamellen“, schnell noch frisch auf CD gebrannt und mit neuem Cover auf den Markt geworfen. Es sind die alten Geschichten, neu erzählt und angelehnt am Paradigmenwechsel, der sich in der Filmbranche vollzieht.

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

Aladdin

Wir sind wieder zurück in der Welt des Orients, die sich anfühlt, wie ein Märchen aus 1001 Nacht. Aladdin und die Wunderlampe. Abendfüllender Disney-Zeichentrick- und Musikfilm aus dem Jahr 1992. Bahnbrechend für die Zeit. Voller Understatement, was das Ausreizen technischer Möglichkeiten betraf. Sympathisch und typisch für den legendären Stil Walt Disneys spielte sich dieser Film in die Herzen der Zuschauer. Hier kam der Musik hohe Bedeutung zu. Unvergessene Titel blieben im Gedächtnis, lange nachdem sich der Vorhang im Kino geschlossen hatte. Ein Traum wird wahr (A Whole New World) erzeugt noch heute Gänsehaut.

„Aladdin“, das aktuelle Hörbuch zum Live-Action-Film, verspricht zwei Stimmen. Gelesen von Stefan Wilkening und Ian Odle. Wenn man dann noch verinnerlicht, dass genau dieser Ian Odle seit langer Zeit die deutsche Synchronstimme von Will Smith ist, der in Aladdin den Dschinn spielt, dann erwartet man viel von diesem Hörbuch. Doch ist auch drin, was draufsteht? Für mich nicht. Wilkening ist brillant. Er lässt den Orient mit seiner Stimme in unseren Ohren explodieren. Wer aber auf eine zweite Stimme wartet, wenn der Dschinn aus der Wunderlampe schwebt, der wartet vergeblich. Die grandiose Stimme von Ian Odle spricht lediglich den Prolog und den Epilog. Vier Tracks. Ich finde es nicht so ganz fair, dann davon zu sprechen, dass wir es mit zwei Sprechern zu tun haben und auch noch auf die Synchronrolle von Odle hinzuweisen. Das soll jedoch die Leistung und das Können von Stefan Wilkening nicht schmälern. Er brilliert. Fazit: Ein leichter Hauch von Etikettenschwindel, der das Hören trübt! Hörbucheule not amused!

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

Dumbo

Der fliegende Elefant und der absolut tragische Held einer bunten Zirkuswelt. Er wurde schon 1941 mit dem Klapperstorch in die amerikanischen Kinos gebracht und ist seitdem ununterbrochen der wohl dickhäutigste Flugkünstler der Filmgeschichte. Jetzt erobert er in einem Mix aus Realfilm mit echten Schauspielern und Animationsfilm als computergenerierte Filmfigur die Welt. Das Hörbuch setzt hier auf eine einzige Stimme. Und was für eine. Die Hauptrolle im Film spielt Colin Farell. Sein Synchronsprecher ist Florian Halm, der in der Produktion mit einer Spielzeit von sieben Stunden und 32 Min. zu überzeugen weiß. Wer den Film gesehen hat, der wird das Gefühl haben, dass der legendäre Protagonist Holt Fanier die Geschichte erzählt. Das schafft Bindung zu den gesehenen Bildern und ist auch ohne Film von so großem Unterhaltungswert, dass es kaum gelingt, die Pausentaste zu betätigen. Die Hörbucheulen rümpften zwar die Nase wegen der zu bezweifelnden Flugtauglichkeit des Riesenohrs, waren aber zuletzt ganz auf der Seite der größten Flugeule ihres Lebens. Fazit: Mehr als eine Lesung.

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher - Astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

König der Löwen

Eigentlich sollte jetzt jeder die Musik in den Ohren haben, die dem Film aus dem Jahr 1994 den Stempel aufgedrückt hat. Unvergessen die Zeichentrickszenen, aber eben auch unvergessen der Sound von Afrika, der bis heute auch im Musical nachhallt. Der aktuelle Film bricht mit allen Disney-Traditionen. Komplett am Rechner entstanden, alle Tiere so real animiert, als würde es sie so und nicht anders wirklich geben, zieht er uns in einen magischen Bann. Das ist nicht zu toppen. Das geweihte Land plante einst Zeuge der Klärung der Nachfolgeplanung zu werden. Mufasa präsentiert Simba, nicht nur der Löwensohn, sondern Löwenherz und zukünftiger König der Löwen. Elton John besang den Kreislauf des Lebens The Circle of Life und niemand konnte seine Tränen zurückhalten, als Simba ohne Vater durchs Leben gehen musste.

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher

Hier geht das Hörbuch einen anderen Weg, als die beiden oben Genannten. Keine Synchronstimme aus dem aktuellen Film oder ein Hörbuch mit zwei Stimmen. Hier ist es Steffen Groth, der die Geschichte neu erzählt. Frisch, dynamisch, emotional und in jeder einzelnen Szene absolut brillant. Diese Stimme trägt, sie braucht keine Effekte im Chor der Tiere. Hier konzentriert sich die Produktion auf den reinen Inhalt. Und das ist gut so, wird doch die fulminante Tragweite dieser Story oftmals unterschätzt. Hier muss ich wohl mit meinen Hörbucheulen ins Kino gehen und kann später mit dem Hörbuch in der guten Stube immer wieder hören, was einmal gesehen wurde. Simbas Blick allein rechtfertigt den Kinobesuch. Fazit: ein traditionelles aber eben auch brillantes Hörbuch, dem ich gerne gefolgt bin. Und das für dreieinhalb Stunden voller Abenteuer.

Wie auch immer Ihr Euch entscheidet, folgt Eurem Geschmack. Hört und geht ins Kino oder hört ausschließlich. Jedenfalls liegt eine große Auswahl vor Euch und es ist kaum möglich, von auch nur einem einzigen Hörbuch enttäuscht zu werden. Wir haben es hier nicht mit Trittbrettfahrern auf einer Erfolgswelle zu tun. Sie sind neuartig, haben viel zu bieten und unterhalten auf allerhöchstem Niveau. Meine Favoriten? Hach ist das schwer. „Dumbo“ steht für mich weit oben und „Der König der Löwen“ ist der beste Film. Aber das bleibt jetzt unter uns. Grüße von den Hörbucheulen an alle im weiten Land des guten Hörens.

König der Löwen - Dumbo - Aladdin - Die Disney-Hörbücher_astrolibrium

König der Löwen – Dumbo – Aladdin – Die Disney-Hörbücher