„Book of Lies“ von Teri Terry – Bücher lügen nicht

Book of Lies von Teri Terry

Book of Lies von Teri Terry

„Es gibt Dinge, die man lieber nicht tun sollte. Wie auf den Gleisen stehen, wenn ein Zug kommt, oder die Hand über eine offene Flamme zu halten.“

Oder das „Book of Lies“ von Teri Terry zu lesen, wenn man sich an einem frostigen Tag nach der Wärme einer gut erzählten Geschichte sehnt. Dann sollte man genau das nicht tun. Greift zu einer anderen Lektüre, aber lasst die Finger von diesem Roman mit dem eindrucksvollen Cover. Schon der Untertitel sollte zu denken geben: „Sie ist dein Zwilling, aber du darfst ihr nicht trauen.“ Na Bravo. Ich habe es trotzdem getan, weil sowohl die Aufmachung als auch die Ausgangssituation dieses Jugendbuches aus dem Coppenrath Verlag mir keine Chance ließen, es zu ignorieren.

Ich sollte diese Entscheidung bereuen. Gänsehaut, Spannungsattacken und frostige Leseatmosphäre haben von mir Besitz ergriffen. Die Nächte waren unruhig, die Tage in fiebriger Erwartung des nächsten Kapitels fahrig und nervös und die Lesestunden voller Spannung und Sorge. Leserherz, was willst du mehr. Doppelherz ist angesagt. Es geht um:

Zwillinge. Ein weites Feld in der Literatur und ein weites Feld im realen Leben. Wer hat nicht schon mal darüber nachgedacht, wie es wohl wäre, das Leben mit einem Zwilling zu teilen? Mit jemandem, der so fühlt und denkt, wie man selbst? Mit jemandem der so eineiig spiegelbildlich gleich aussieht, wie man selbst und mit dem man die ganze Welt an der Nase herumführen könnte? Aber eben auch mit jemandem, der zeigt, dass man selbst nur ein Teil eines Paares ist, das nur gemeinsam ein Ganzes ergibt. Wie wäre es wohl, ein Zwilling zu sein?

Book of Lies von Teri Terry

Book of Lies von Teri Terry

„Es ist, als würde ich in den Spiegel schauen. Selbst ihr Haar, das sie sich hinters linke Ohr gesteckt hat, fällt in einer weichen, feuchten Welle übers Gesicht, wie bei mir sonst.“

Eigentlich keine Überraschung, diese Ähnlichkeit zwischen Piper und Quinn. Das haben Zwillingsschwestern so an sich, dass sie sich gleichen, wie ein Ei dem anderen. Wäre da nicht ein kleines, aber entscheidendes Detail, das sie von unserer Vorstellung des idealtypischen Zwillingspärchens unterscheidet. Die beiden rothaarigen Mädchen lernen sich erst im Alter von siebzehn Jahren bei der Beerdigung ihrer Mutter kennen.

„Der Schock in ihren Augen ist nicht gespielt. Sie hat es nicht gewusst.“

Hier setzt die Autorin Teri Terry mit ihrer Geschichte an. Auf einem Friedhof fängt alles an. Nicht nur für uns als Leser, auch für die Zwillingsschwestern Piper und Quinn, deren Leben bis zu diesem Tag nicht unterschiedlicher hätten verlaufen können. Piper steht als trauernde Tochter am Sarg der Mutter, während Quinn sich als Außenseiterin und stille Beobachterin zur Trauergemeinde gesellt. Siebzehn Jahre nach ihrer Geburt sehen sich die beiden Mädchen zum ersten Mal und Teri Terry würzt diese Begegnung mit literarischem Treibstoff, der das „Book of Lies“ zum Pageturner werden lässt.

Book of Lies von Teri Terry

Book of Lies von Teri Terry

Tausend Fragen suchen nach Antworten. Warum wurden die Zwillinge schon bei der Geburt getrennt? Was verbindet sie? Wie hat sich ihre unterschiedlich erlebte Kindheit auf die beiden Mädchen ausgewirkt und welchen Geheimnissen können sie nur auf den Grund gehen, indem sie alle Mosaiksteinchen ihrer jeweiligen Erinnerungen zu einem gemeinsamen Bild vereinen? Zwei Perspektiven fesseln den Leser, der sich plötzlich im Mahlstrom einer dunklen Familiengeschichte voller mythischer Geheimnisse, Legenden und Gefahren wiederfindet.

Teri Terry hat sich nicht in das Klischee einer Hanny-und-Nanny-Story verstrickt. Sie spielt mit ihren Lesern, ebenso wie das Leben mit Piper und Quinn gespielt hat. Nur dass die beiden Mädchen siebzehn Jahre lang die Spielregeln nicht kannten. Während Piper in der scheinbar behüteten Welt mit Vater und Mutter aufgewachsen ist, war ihre Schwester gezwungen ein anderes Leben zu führen. Weitgehend abgeschottet und im Verborgenen. Gemeinsam gehen sie auf Spurensuche in der Vergangenheit und sind zum ersten Mal aufeinander angewiesen.

Hier mischen sich Mythen und Fantasy-Elemente mit alten Legenden. Wahrheit ist etwas sehr Subjektives, wenn das ganze Leben auf Lügen aufbaut. Kann man Wahrheit finden, wo eine ganze Familie versucht hat, genau diese zu verschleiern? Ist es wirklich so, dass Quinn die dunkle Seite des Zwillingspärchens darstellt? Ist sie eine Bedrohung für ihre Schwester und musste deshalb isoliert werden? Löst die Begegnung der beiden eine verhängnisvolle Kette alter Vorahnungen aus? Alle Wege führen zu einer Frau, die alle Antworten kennen sollte. Alle Wege führen zur gemeinsamen Großmutter und dem „Book of Lies“, dem Buch der Lügen, mit dem alles begann.  

Book of Lies von Teri Terry

Book of Lies von Teri Terry

Bei aller Geheimniskrämerei um die Ursache für die Trennung der Zwillinge, weiß Teri Terry bestens zu unterhalten. Piper und Quinn tauchen in die bisher unbekannte Welt ihres Gegenübers ein und sorgen für Verwirrung. Alleine schon Pipers Freund ist mit dem plötzlich auftretenden doppelten Lottchen in Rot sichtlich überfordert. Aus dem gemeinsamen Roadtrip in die Familiengeschichte wird für beide Mädchen eine Reise zu sich selbst. Die Sympathien des Lesers sind klar verteilt, doch sollte man sich nicht von all den Lügen täuschen lassen.

Das „Book of Lies“ ist mehr als nur ein Buch. Es steht über der Geschichte wie ein Mantra der Aufrichtigkeit, denn schnell wird klar, welche Bedeutung das Lügen für die Schwestern hat. Auch hier sind sie unterschiedlicher, als es ihnen lieb sein kann. Denn während Quinn auf die Wahrheit setzt, scheint es Piper nicht bewusst zu sein, dass es Lügen sind, die für die Zwillinge lebensgefährlich sind. Bücher lügen nicht, sagt man so schön. Das „Book of Lies“ macht da keine Ausnahme. Paradox? Nein! Sicher nicht.

Ein grandioser All-Age-Roman für Leser, die eine satte Portion „Twin & Mystery“ verkraften können. Jede Familie hat ihre Geheimnisse und Legenden. Niemand lässt sich gerne in Schubladen stecken, die mit der Aufschrift „Du bist gefährlich“ versehen sind. Wir alle sind auf der Suche nach den tiefen Wahrheiten unseres Lebens. Hier hat Teri Terry ihre Leser im Kern ihrer Seelen getroffen und ganz nebenbei und spielerisch wichtige Themen berührt, die das Leben von Zwillingen so geheimnisvoll machen. Ist es die Umwelt oder sind es die Gene, die dem Menschen die Richtung vorgeben? Fühlen und denken Zwillinge immer das Gleiche? Was geschieht, wenn man Eineiiges trennt?

Gefährliche Themen für Zwillinge, wie die Geschichte zeigt…

Book of Lies von Teri Terry

Book of Lies von Teri Terry

Doppelherz: Zwillinge und ihre Geschichten auf AstroLibrium

Auch im Mystery-Thriller „The Returned“ ist das Thema Zwillinge elementar für die Handlung. Aber eben ganz anders, als man es erwartet. That´s Horror.

Besuchen Sie uns...

Besuchen Sie uns…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s