[FBM 15 Interview] Daniel Kampa – Ein Verleger stellt sich

FBM 15 - AstroLibrium im Gespräch mit Daniel Kampa

FBM 15 – AstroLibrium im Gespräch mit Daniel Kampa

„Hier spukt der Geist der großen Literatur. Wir verkaufen keine Fälschungen und keinen Schund. Bücherfreunde sind willkommen. Wir haben, was sie wollen. Auch wenn Sie nicht wissen, was sie wollen. Geistige Unterernährung ist ein ernstes Leiden. Wir haben die richtige Medizin für Sie.” Christopher Morley

Dieses Lesensmotto passt zu IHM, wie die Faust auf Goethes Auge. ER ist Verleger und trägt Verantwortung für die Medikamentenschränke seiner Verlage. ER will Bücher machen, so sein eindeutiges Statement zu seiner Berufung. ER geht Risiken ein und ist stolz darauf, Manuskripte noch komplett lesen zu können. Er sorgt sich um die Zukunft der kleinen Buchhandlungen in unserem Land. Er veröffentlichte Sonnenschein in einer hochwertigen Ausgabe, die das bibliophile Herz und den buchigen Verstand höher schlagen ließ. Und er hat einen Schriftsteller unter Vertrag, der sicher nicht täglich nach seinen Verkaufszahlen fragt. Christopher Morley.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Daniel Kampa – Verlagsleiter von Hoffmann und Campe und dem Atlantik Verlag. Mutiger Nonkonformist und geschultes Adlerauge im Aufspüren von Literatur, die ihren Leser findet. Ich habe mit ihm intensiv über Christopher Morley gesprochen, den 1957 verstorbenen Autor und Herausgeber, dessen Romane Das Haus der vergessenen Bücher und Eine Buchhandlung auf Reisen ihre Wiedergeburt feiern.

Wie findet man eine solche Schatztruhe des guten Lesens und auf was dürfen wir uns noch freuen, gibt es noch weitere Texte von Morley? Dieses Interview wurde zur ganz eigenen KAMPAgne für Literatur Radio Bayern, da wir uns in diesem Gespräch intensiv mit einem ganz aktuellen Buch auseinandergesetzt haben, das gerade erst das Licht der Verlagswelt erblickt hat. Fieber am Morgen von Peter Gárdos. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir es hier mit einer der kraftvollsten realen Geschichte zu tun haben, die wir vor dem Hintergrund der Bewältigung des Holocaust aus Opfersicht je lesen durften. Ein Buch von zeitloser Brisanz und Dynamik. Hier die Rezension.

Hier kommt ihr mit nur einem Klick zum Buchmesse-Interview mit Daniel Kampa!

Das Buchmesse-Interview mit Verleger Danile Kampa - Mit einem Klick zum Podcast

Das Buchmesse-Interview mit Verleger Daniel Kampa – Mit einem Klick zum Podcast

Advertisements

5 Gedanken zu „[FBM 15 Interview] Daniel Kampa – Ein Verleger stellt sich

  1. Aaaaaaaw….die anderen Interviews, die ich bisher gehört habe, waren klasse, aber das Interview mit Daniel Kampa setzt dem Ganzen ja nochmal ein Krönchen auf. Wahnsinn. Vielen, vielen lieben Dank für diesen tollen Einblick. Grandios. Und ich freu mich natürlich riesig, dass es noch vieles von Christopher Morley zu entdecken gibt. *yippieh* Das erfreut sicherlich viele Büchermenschenherzen! ❤

  2. Pingback: [Gegen das Vergessen] Fieber am Morgen von Péter Gárdos | AstroLibrium

  3. Pingback: Westentaschenliteratur – Bücher von Format | AstroLibrium

  4. Pingback: [FBM 15 Interview] Meine „7“ Gesprächspartner in Frankfurt | AstroLibrium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s