[FBM 15 Interview] Yorck Kronenberg – Tage der Nacht

Tage der Nacht von Yorck Kronenberg - Frankfurter Buchmesse 2015

Tage der Nacht von Yorck Kronenberg – Frankfurter Buchmesse 2015

ER hat für mich die Nacht zum Tag gemacht. ER ist begnadeter Pianist, Komponist und Schriftsteller. Er legt seinem neuesten Roman eine ganz eigene Melodie zugrunde. Variationen, Tempi, Dissonanzen und sich überlagernde Themen erzeugen dabei eine ganz besondere Lesestimmung und erst zum großen Finale übertönt ein Paukenschlag die Symphonie Gegen das Vergessen“.

SEIN erster Satz ist Versuchung und Maßstab zugleich. ER mischt einen Rhythmus in die Melodie seines Romans, die an Marschmusik erinnert und längst Verdrängtes in der Gegenwart neu erklingen lässt. SEIN Schreiben ist ebenso facettenreich, wie seine eigene Vita. ER lässt seiner Ouvertüre eine psychologische Studie folgen, die in ihrer Relevanz für jedes Verdrängen, jede Ohnmacht und jede Form von Hilflosigkeit steht.

ER – Das ist Yorck Kronenberg. Autor, Musiker, Wortkünstler. Er beherrscht das Alphabet wie die Klaviatur seines Pianos. Er erzählt in Dur und Moll, erzeugt Stimmung und tiefes Gefühl mit seinen Worten und wird nicht laut um Lautes zu erzählen. Seine literarischen Dissonanzen sind beabsichtigt und fügen sich zu einem Klangbild der besonderen Art. Sein Roman Tage der Nacht erzählt mehr als nur eine Geschichte.

Tage der Nacht von Yorck Kronenberg

Tage der Nacht von Yorck Kronenberg

Yorck Kronenberg entführt nicht nur seinen Protagonisten, einen über 80-jährigen ehemaligen Literaturwissenschaftler. Er führt ihm und uns die Hilflosigkeit vor Augen, die sprachlos macht, wenn man im eigenen Zuhause überfallen wird. Die Ohnmacht, die entsteht, wenn die junge Ehefrau von Maskierten in einen anderen Raum gebracht wird. Die Angst und das Gefühl des Versagens, weil man selbst nicht helfen kann.

Und Kronenberg blickt tief in jenen ohnmächtigen Anton hinein. Er weiß alles und lässt keine Frage offen. Auch nicht die nach dessen Vergangenheit, nach dem Gefühl, diese Ohnmacht bereits als Kind erlebt zu haben. Im Dritten Reich, als man ihm seinen Vater nahm. Doch damit nicht genug. Nicht nur dieser Verlust ist ins Dunkel verdrängt und geht nun in seiner brutalen Strahlkraft wieder auf. Da ist noch etwas, das schwerer wiegt. Die Schuld.

Ich traf Yorck Kronenberg in einer vom dtv – Verlag bereitgestellten Interview-Kabine auf der Frankfurter Buchmesse. Meine Fragen haben auch eine ganz eigene Melodie. Sie folgen dem Rhythmus seines Romans Tage der Nacht“. Folgen Sie uns in unser Interview-Biotop und hören Sie, wie virtuos das Gespräch zwischen Yorck Kronenberg und Literatur Radio Bayern verlief… Hier geht´s zum Interview

Yorck Kronenberg im Interview mit Literatur Radio Bayern... bald

Yorck Kronenberg im Interview mit Literatur Radio Bayern… Ein Klick genügt…

Diese Bildergalerie lädt zum Verweilen ein, während man einem Interview lauscht, auf das Yorck Kronenberg ebenso gut vorbereitet war, wie ich selbst. Er hatte meine Rezension zum Roman tief verinnerlicht… Ein tolles Gefühl!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Gedanke zu „[FBM 15 Interview] Yorck Kronenberg – Tage der Nacht

  1. Pingback: [FBM 15 Interview] Meine „7“ Gesprächspartner in Frankfurt | AstroLibrium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s